top of page
  • Tobias Hoch

What a man! 5 Challenges für den modernen Mann/ eine moderne Familie

Die Welt dreht sich stetig weiter, doch manchmal ziehen Rollenbilder erst mit größerem Abstand nach. So ist es häufig auch beim Bild eines "modernen" Mannes. Was ein "moderner" Mann ist? Ein Mann in der Gegenwart, in der heutigen Zeit, der zum veränderten Weltbild, veränderten Beziehungsbild und zur modernen Berufswelt passt - so definiere ich es für mich. Der Mann als Teil einer Familie oder auch aktuell noch ohne eigene Zukunftsfamilie sieht sich mit verschiedenen Challenges/ Herausforderungen konfrontiert, die wie ich finde aber auch Chancen sein können. 5 davon habe ich hier zusammengefasst.


 


Die nachfolgenden Punkte sind nur ein kleiner Teil dessen, womit wir uns in der heutigen Zeit beschäftigen. Zumindest ist das meine Wahrnehmung und Erfahrung. Hier dürfen sich natürlich auch Frauen wiederfinden oder Ihre Männer in diesen Situationen sehen. Jedes Thema kennt verschiedene Perspektiven.

Challenge/ Chance 1: Karriere und Familie unter einen Hut bringen Der Konflikt entsteht in erster Linie in dir. Du möchtest deiner Familien ein gutes Leben bereiten, dich aber gleichzeitig beruflich entwickeln. Wie das geht? Durch klare Kommunikation im Beruf und privat. Klare räumliche und zeitliche Grenzen auch in Zeiten von Home Office. Und klare eigene Prioritäten. Wie weit möchtest du für deine Karriere gehen, was bist du bereit dafür im Privaten zu entbehren?
Die Chance: Klare Entscheidungen können regelrecht befreien. Egal in welche Richtung - klar kommuniziert ist halb gewonnen und kann auch ein Booster für die eigene Motivation sein.

Challenge/ Chance 2: Der Karriere der Partnerin/ des Partners Raum geben Das sollte keineswegs eine Challenge sein, sondern nur eine Chance. Und eigentlich gar keine Frage. Was spricht gegen Chancengleichheit? Ist nicht eine ausgeglichene Partnerin/ ein ausgeglichener Partner, der ebenso seine Bestimmung gefunden hat, etwas Erstrebenswertes? Wächst dadurch nicht auch die Liebe und Beziehung? Ich finde ja. Dennoch fällt das vielen schwer oder manchen Mann plagen auch in der heutigen Zeit noch Selbstzweifel, wenn man weniger "Geld nach Hause bringt" als die Partnerin. Mit welcher Begründung?
Die Chance: Gleichberechtigung leben schafft Intensität in der Beziehung und eröffnet Räume für ganz neue Gefühlswelten. Dinge die das Leben lebenswerter machen und vermutlich nachhaltiger sind als die eigene Karriere.

Challenge/ Chance 3: Dem Gesellschaftlichen Bild des Mannes standhalten Auch im 21. Jahrhundert müssen sich Männer rechtfertigen, die sich die Elternzeit länger als die beiden Partnermonate mit Ihrer Frau teilen wollen. Schiefe Blicke, Neckereien, Mobbing der Kollegen und Vorgesetzten sind keine Seltenheit. Hier gilt es sich klar zu positionieren und zu zeigen, dass man in der restlichen Zeit so ein viel produktiverer und wertvollerer Mitarbeiter ist. Auch im Alltag stößt man heutzutage noch häufig auf außergewöhnliche Reaktionen. Ich selbst erinnere mich an ein Erlebnis, als ich mit meinem Sohn und ohne meine Frau zum Babyschwimmen gegangen bin. Schon am Eingang des Schwimmbades wurde ich mit den Worten "das ist ja mal was, ein Papa alleine mit seinem Sohn" empfangen. Meine Reaktion "ich dachte eigentlich, dass das heutzutage normal ist.".
Die Chance: Auch hier erzeugt eine klare Position oft ein ungeahntes Freiheitsgefühl. Und schafft Erlebnisse von denen man noch Jahrzehnte später zehren kann. Was glaubst du: Erinnerst du dich im Rentenalter an das spannende Managementmeeting, was man von dir erwartet hat oder an das Babyschwimmen mit dem Kleinen?

Challenge/ Chance 4: Weich sein dürfen und trotzdem stark fühlen Das mag jetzt esoterisch klingen oder nach dem Bild von Schwiegermamas Liebling. Dabei geht es oft lediglich darum, Gefühlen mal seinen freien Lauf lassen zu können, Raum für Schwäche zu haben, um dann genauso auch wieder „stark“ sein zu können. Niemand hält es aus immer nur „der Starke“ zu sein - und: was ist das überhaupt? Stärke. Ist Schwäche nicht auch eine Stärke? Ich höre in meinem Beruf auch immer wieder Sätze wie „Diamanten werden unter Druck“ gemacht. Häufig von Männern an Männer. Genau diejenigen sind es die dann mit 40 Lebensjahren dem Druck kaum mehr standhalten können. Warum nicht auch mal ne Männer-Auszeit gönnen? Warum nicht auch mal eingestehen, dass man Päckchen zu tragen hat, die selbst der dickste Bizeps nicht stemmen kann.
Die Chance: Gefühle zulassen weckt ungeahnte Stärke. Zu wissen wofür man steht, was die eigenen Werte und Glaubenssätze sind, fühlt sich stark an. Glaub mir.

Challenge/ Chance 5: Sich mit sich selbst beschäftigen (dürfen) Ein Thema das eng mit 4. zusammenhängt. Es wird als „schwach“ oder zu sanft betrachtet, sich mal Hilfe/ jemanden zur Seite zu holen (Coach, Therapeut), wenn das Leben aus den Bahnen läuft oder die Eindrücke neuer Lebenssituationen einen im wahrsten Sinne des Wortes „übermannen“. Plötzlich ist man Alleinverdiener oder steht vor einer neuen beruflichen Herausforderung und bekommt die Gedanken selbst nicht mehr sortiert. Die moderne Welt ist schnelllebig geworden, solche Situationen sind viel häufiger geworden. Mit Mitte 20 heiraten, Kinder, die Frau bleibt Hausfrau, man ist 30 Jahre im selben Betrieb, das ist (und ich finde sollte auch nicht) die Grundannahme und sollte nicht selbstverständlich sein. Gleichzeitig kann einen das auch mal ins Wanken bringen. Und das ist okay so. Aber wenn eine Erkältung dich ins Wanken bringt, gehst du doch auch zum Arzt. Warum nicht, wenn der Kopf, das Gefühl oder pauschal gesagt die Psyche für die Schieflage verantwortlich ist.
Die Chance: Klarheit für den eigenen Lebensplan haben, der Situation Herr werden und eigene Bedürfnisse klar formulieren können - das bringt neue Energie in jede Beziehung, jeden Karriereschritt und löst zu manche Schieflage.

Vielleicht findest du dich in manchen Punkten wieder. Vielleicht beschäftigt dich vieles davon auch. Ganz sicher ist das normal, das darfst du mir glauben. Ganz sicher ist genau jetzt der Zeitpunkt, in dem du dich klar positionieren darfst. Du darfst!

80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page